Was ist der Harley-Leistungskiller No. 1 ?

Du denkst, das wäre Luftfilter, Mapping oder gar der Auspuff? Falsch!

Bei jeder zweiten Haley mit Einspritzanlage bringt die Pumpe nicht mehr die 3,5 bis 4 Bar Benzindruck. Du denkst, das wäre Luftfilter, Mapping oder Auspuff? Falsch! Bei jeder zweiten Haley mit Einspritzanlage bringt die Pumpe nicht mehr die 3,5 bis 4 Bar Benzindruck. 

Jede, die in den letzten Monaten bei uns auf dem Prüfstand war inklusive meiner eigenen brachten nicht den Benzingdruck wie gefordert. Fast alle lagen um die 3,3 bar, in warmem Zustand sogar nur noch bei 2,4 Bar. Wenig Druck = wenig Benzin = wenig Dampf! Sogar ganz erheblich weniger. Da nützt das ganze Tuning / Mapping nichts. Die Elektronik der Harley merkt das alles nicht, denn es gibt keinen Benzindrucksensor, der das ans EFI meldet.

Wir haben einen Tester am Prüfstand, der das bei der Diagnose dynamisch herausfindet. Bei zu niedrigem Druck wird die Kraftstoffpumpe ersetzt, die Pumpe ist verschlissen. Das sie verstopft ist, kam bislang nicht vor, der Kraftstoff-Filter komplett zu ebenso nicht, auch nicht der Ansaugfilter. Auch Defekte an der Druckleitung sind selten, aber kommen vor.

Die Pumpe kostet im Schnitt 60-80 Euro + Einbau und das lohnt sich! Pumpe ersetzt mit 2,8 Bar auf eine neue mit + 3, 5 Bar und anschliessendem VE Mapping brachte sofort 9 KW mehr Leistung.

Wir testen vor einem Leistungsmapping immer den Benzindruck…sonst macht das keinen Sinn.

RIOT ZYLINDER UPGRADE KIT SPORTSTER XL 883 ZU XL1200 MIT GUTACHTEN

Für alle, die nur noch eine 883 erwerben konnten und lieber eine 1200er gehabt hätten und solche, die ohnehin vorhatten, mit mehr Dampf unterwegst zu sein. So klappts dann auch mit den Thorcat Systemen.

Dieses Riot-Kit kann nur in Verbindung mit einem Thorcat System bestellt und gekauft werden!

Verbessert die Leistung Ihrer Sportster 883. Dieses Umbaukit verleiht Ihrer Sportster 883 mehr Charakter und richtig Druck aus dem Keller, eben wie eine 1200er!

  • Mit diesem Kit bringen Sie Ihre XL883 auf die technischen Daten der XL1200
  • Mehr Drehmoment, sonorer Sound und spürbare Leistungssteigerung.
  • Zum Lieferumfang gehören das Sportster Stage I Luftfilter-Kit, XL1200 Zylinderköpfe sowie XL1200 Zylinder und Kolben
  • Kit inklusive Zylinder und Zylinderköpfe
  • Gutachten zum Eintrag des Hubraums / der Daten mit dabei.

Hinweis

Passend für Harley-Davidson Sportster XL883 Modelle ab ’07. Zur Montage ist keine Metallbearbeitung am Gehäuse erforderlich. In Verbindung mit den serienmäßigen Schalldämpfern oder Thorcat Systemen straßenzugelassen. Bei allen Modellen ist eine neue ECM-Kalibrierung auf 1200 XL Factory Map erforderlich. Das kann natürlich recht einfach mit dem V&H FP3 Fuelpack erledigt werden (nur 299 Euro Aufpreis )  oder aber bei einem Vertragshändler.

Link

Thorcat-Abgassysteme für die neuen M8 Softail Euro 5 Modelle, < Bj 2021

Zur Zeit bieten wir keine Auspuffanlagen für M8 Softail-Modelle ab Bj 2021 mit Euro 5 an! Das wird auch so schnell nicht kommen. Obwohl die gesamte Typserie M8 mit 107 und 114 CUI Motoren bereits im Jahr 2018 erstmals Typgeprüft sind, ist der Game-Changer die aktuelle Rechtsverordnung 134/2014 und 168/2016.

Die 2021er Modelle sehen zwar optisch aus wie die 2020er, aber sowohl die Software als auch der gesamte Aufbau der Abgasanlage bis hin zum Katlysator mit völlig veränderter Materialzusammensetzung verhindern den legalen Einsatz einer Euro 4 Abgasanlage auf einem Euro 5 Modell. Es geht also einmal mehr schwerpunktmäßig um die Emissionen.

Auch werden Manipulationen der Einpritztechnik noch nachvollziehbarer.

Unsere Homologationsabteilung des Technischen Dienstes als auch das KBA bestätigten heute diese Fakten. Für uns bedeutet das eine komplette Serie an aufwändiger Neuentwicklungen für Euro 5 M8 Softails, neben den kommenden Revolution Modellen. Wann wir damit beginnen, steht noch nicht fest.

Wohl dem, der jetzt ( in 2021) noch eine 2020er Euro 4 per Sondergenehmigung über den Händler bekommen kann.

PS. Streng genommen ist sämtliches Euro 4 zugelassene Zubehör auf einer Euro 5 Maschine dann ebenfalls nicht mehr zulässig! Willkommen in der EU!

2-2 AUSPUFFANLAGE FP THRUE DUAL FISHTAIL FÜR EVO / SOFTAIL Bj 87-17 MIT EG ABE

Klassisch schöne Sharktail Anlage und mit bestem Sound – und EG ABE für echte Chicano Umbauten.

Kaum eine Auspuffanlage hypnotiert so wie diese wunderschöne Freedom Performance Dual Anlage für unsere Klassikfans mit Fishtail Endkappen und EG ABE. Sie passt von der ältensten Evo mit 1340 ccm bis zur aktuellen Twin Cam Softail. Die Anlage hat dem neuen TCM8-E1 oder TCM8 E2 Thorcat Modul einen schönen urbanen Harley-Sound.

Der Anbau ist nicht kompliziert, benötigt aber schon etwas Zeit. Spezialwerkzeug wird nicht benötigt, es gibt keine Servos, Klappen oder Eingriffe in die Elektronik.  Eine Anpassung der Einspritzanlage ist dabei nicht nötig. Vergasermaschinen sollten etwas nachjustiert werden. Wir liefern diese Anlagen in der Chromversion oder keramisch mattschwarz beschichteten Ausführung, mit neuen Krümmerdichtungen und den schönen FishTail Endkappen betriebsbereit. Der Anbau ist mit der beigelegten Anbauanleitung auch für den Privatman kein Problem. Eine wirklich einmalige, tolle Anlage mit einem perfekten Preis-Leistungsverhältnis.

In der Thorcat Community auf Facebook findest Du reichlich Besitzer dieser Anlage, Videos und Feedback.

Zu den Längenangaben der Endtöpfe:

  • Die 32 Inch Anlage mit Fishtail Endkappen ragt etwas über den Kennzeichenhalter des originalen Fender hinaus
  • Die 36 Inch Anlage ragt  gute 15 cm über den originalen Kennzeichenhalter hinaus und ist perfekt für verlängerte Koffer und Bagger-Umbauten. 
  • Die 39 Inch Anlage mit Fishtail Endkappen ragt gute 25 cm ber den originalen Kennzeichenhalter hinaus und wird nur empfohlen für extreme Baggerumbauten. Eine Einzeleintragung ist zu empfehlen auf Grund der Länge.

V&H SHORT SHOTS AUF TWIN CAMS / BIG TWINS MIT THORCAT?

Wir werden das jeden Tag im Tech Support gefragt: Ist eine Short Shots, angebaut auf einer Twin Cam oder BigTwin zu legalisieren? Gleiches gilt auch für die Nachfrage nach neuen Anlagen gleichen Typs für gleiche HD Modelle. Dazu sollte man wissen, das die Short Shots in erster Linie mal für die Sportster Modelle entwickelt wurde und dann auf die Evo’s und TC 88 angepasst wurde. Sie sieht ja auch gut aus da. Sie läuft dort auch, vorausgesetzt, man fährt sie mit dem originalen Einsatz. Schon der „Quiet Baffles“ führt zu erhöhterm Staudruck und vermehrter Wärembelastung, die Performance geht in den Keller. Bei Verwendung an größeren Modellen wie TC 96, erst recht bei 103 und 110 CUI ist die Anlage überastet mit den Mengen an Abgasen. Völlig Verwegene fahren sie sogar auf 114er M 8 Softails…. Kommen dann auch noch Einsätze egal welcher Art hinzu, war’s das. Ganz zu schweigen von Short Shots auf M8 Motoren…schleierhaft, warum V&H das anbietet. Aus diesem Gund bauen wir auch keine THOR CAT Systeme in Short Shot Anlagen für Hubräume über 1200 ccm.

Kurz gesagt: Short Shots auf Sportster = Geht!

Short Shots auf Big Twin und Twin Cam = Geht nicht!

FP TRUE DUAL „JUPITER“ KOMPLETTANLAGE 2-2, 4,5 ZOLL CROSSOVER FÜR M8 SOFTAIL AB BJ 2018

Base-Sound… Eine fette True Dual 4.5” JUPITER Komplettanlage in chrom oder mattschwarz.  

Schluss mit dem M8 Mimimi….Diese wunderschöne FP Dual Anlage ist für Fans des guten, fetten Bass-Sounds gemacht. Die Anlage hat einen schönen urbanen Harley-Sound durch die beiden mächtigen 4,5 Zoll Endtöpfe und einen echten Ccrossover Krümmer. Nicht zu laut und nicht zu leise, denn der Ton macht die Musik! Der Anbau ist schnell erledigt, es gibt keine Servos, Klappen oder Eingriffe in die Elektronik.  Eine Anpassung der Einspritzanlage ist dabei nicht nötig. Wir liefern diese Anlagen in der keramisch mattschwarz beschichteten Ausführung oder ganz in chrom, mit neuen Krümmerdichtungen und den schönen Endkappen betriebsbereit. Der Anbau ist mit der beigelegten Anbauanleitung auch für den Privatman kein Problem. Eine wirklich tolle Anlage mit einem perfekten Preis-Leistungsverhältnis.

Der Link zur Anlage

Anbau von Anarchy X Torque Anlagen

Es ist immer noch einfach, aber es ist etwas fummeliger, richtig. Die V&H Anleitung kann man als Basic-Info ruhig nehmen, aber wir haben einige Tricks für Dich:

  • Baue zuerst die Krümmerflansche un die Sprengringe auf die Krümmer und schraube die abgesteckten Lambdasonden ein. zieh sie trocken fest aber nicht bombenfest. Die bekommst Du sonst nie wieder raus.
  • Dann bau das Pulleycover am Motor ab, dann schraube den Short Shots Halter mit den drei Schrauben an den Motor, dann das Pulleycover wieder dran.
  • Fussrastenanlage lösen, Anlage zwischen der Auspuffanlage durchschieben, Krümmeranlage in den hinteren Zylinder einhängen, dann vorne.
  • Krümmerflansche mit den Muttern fixieren, nicht festschrauben. Ein paar Gewindegänge reichen.
  • Fussrastenanlage wieder festschrauben.
  • Die Slider ( 2 Knochen mit den zwei Gewinden) in die Halter der Auspuffanlage schieben, die 4 Schrauben ein paar Gewindegänge eindrehen, aber nicht festziehen.
  • Jetzt Krümmer mit den Krümmerflanschen unnd Muttern festziehen und danach die 4 Muttern am Halter. Wer es wissen will: Krümmermutten 12 NM, Haltermuttern 14 NM, ansonsten eben sinnig fest 🙂
  • Oberes Hitzeschutzschild nehmen, die hintere Schelle und die vordere Schelle einfädeln und noch offen lassen. Achte darauf, das Du sie später noch mit dem Schraubenzieher zudrehen kannst. Also Gewindeköpfe nach rechts bzw unten. Dort, wo die X Torque Kammer ist, kommt keine Schelle mehr hin. Biege die Schellen etwas auf, damit Du gut um den Krümmer rum kommst.
  • Hitzeschutzschild auf den Krümmer schieben, Schellen zusammendrücken, montieren und festziehen.
  • Jetzt das Untere Schild nehmen, die hintere Schelle und die beiden vorderen Schellen einfädeln und noch offen lassen. Achte darauf, das Du sie später noch mit dem Schraubenzieher zudrehen kannst. Also Gewindeköpfe nach links bzw nach unten. Dort, wo die X Torque Kammer ist, kommt keine Schelle mehr hin. Biege die Schellen etwas auf, damit Du gut um den Krümmer rum kommst.
  • Hitzeschutzschild auf den Krümmer schieben, Schellen zusammendrücken, montieren und festziehen.
  • Lambdasonden zusammenstecken an der Steckverbindung, Kabel wieder fixieren.
  • Klopf und drück mit dem Fingerknöchel gegen die Hitzeschutzschilde. Sie sollen nicht knarzen oder schnarren.

Sichtkontrolle, alles Fest? Dann Anlage sauber abwischen, Fettfinger weg.

  • Starte den Motor, es wird etwas Qualmen bei neuen oder umgebauten Anlagen, das ist normal. Im Kaltstart wird sie gerade nach der ersten Inbetriebnahme etwas lauter sein , als Du erwartet hast. Es ist auch normal, dass in den ersten 20-30 Kilometern sich die Einspritzanlage erst mal neu einstellen muss und es möglicherweise noch nicht perfekt läuft. Das gibt sich. Natürlich hat man die Möglichkeit, das mit dem Fuelpak FP3 noch fein abzustimmen. Nimm dazu die Basismap der V&H Competition 2-1 Anlage. Aber stell die Anlage nicht zu fett ein, das führt möglicherweise zu Katalysatorschäden.
  • Möglicher Fehler nach dem Umbau: Motorwarnlampe an. Zu 100 % Lambdasondendefekt. Also immer, immer Lambdasonde vor dem Ausbau an der Steckverbindung trennen. Die 4 dünnen Kabel sind super empfindlich gegen verdrehen und brechen innen.

Kontrolliere nach der ersten Samstagsrunde noch mal alle Muttern / Schrauben am Krümmer und den Flanschen. Sollte man übrigens regelmässig tun. Wir wünschen Viel Spaß mit der X Torque Short Shots.

Die Sache mit dem Staudruck – und Auspufftöpfen.

Die Sache mit dem Staudruck – und Auspufftöpfen.

Seit 2017 baut selbst HD keine Klappensysteme mehr in die Krümmeranlagen ein. Dies zum einen, weil der Gesetzgeber es mit der Einführung der Euro 4 Stufe vom Hersteller so fordert, zum anderen, weil die Anlagen inzwischen sehr genau abgestimmt werden müssen, um die strengen Anforderungen zu beherrschen. Nur eine nicht veränderbare Auspuffanlage lässt sich auf Harleys perfekt abstimmen. Natürlich sind im Rennsport und zu anderen Zeiten auch ganz andere Dinge möglich gewesen, aber darum geht es hier auch nicht wirklich. Auch die hier angesprochenen Resonanzen unterscheiden sich gravierend von denen, die für einen Zweitakter essentiell wären.

Es geht hier darum, zu zeigen, warum es nicht funktionieren kann, mittels Klappensystemen in Endtöpfen auf Krümmeranlagen mit Interferenzrohren oder Kammern zu arbeiten. Egal, ob es nun originale Krümmer oder Zubehörkrümmer sind. Sogar mit zwei einzelnen Rohren wäre es ähnlich. Die schwingende Gassäule im Abgassystem ist empfindlich. Aber zunächst mal zu den erstgenannten Krümmern mit Interferenzrohren.

Bild 1. zeigt eine originale Kümmeranlage mit Interferenzverbindung und Serienendtöpfen oder zumindest einem Statischen System. Jede Harley-Davidson seit 2017 hat dieses Konstruktionsprinzip. Die Anlage ist so konstruiert, das die Staudruck-Verhältnisse in den Anlage bestimmte Werte nicht überschreiten. Die pulsierende Gassäule des Abgasstroms erzeugt an bestimmten, vorausberechneten Punkten interferrierende Druckwellen, sogenannte „Hotspots“. Im ersten Hotspot sitzten üblicherweise die Lambdasonden im Krümmer. Dies ist der beste Punkt, um die nötigen Daten für die Berechnung der Gemischbildung zu sammeln. Im Entstehungspunkt zweiten „Hotspot“ sitzt das Interferenzrohr. Da die Hotspots u.a. durch Druckwellen emmitiert werden, findet ganau hier auch der Druckausgleich zwischen den beiden Krümmern statt. Dadurch entsteht ein runderer Motorlauf bei gleichzeitig niedrigeren Emmissionen und zusätzlich Drehmoment. Die Anlage ist über das gesamte Drehzahlband so konzipiert worden, dass jeweils die besten Werte erreicht werden. Langlebigkeit, Drehmoment und letztlich Sound sind wichtig . Natürlich muss der Hersteller sämtliche Gesetzlichen Anforderungen erfüllen.

Bild 2. zeigt eine Krümmeranlage mit Interferenzrohr und Auspufftöpfen mit Klappensystem. Es spielt zunächst keine Rolle, ob originale Krümmeranlage oder eine aus dem Zubehör. Die Klappen sind geschlossen. Der Staudruck in der Gesamten Anlage ist durch die geschlossenen Klappen höher als bei einem Serientopf, der Resonanzpunkt an der Klappe, wo die Druckwelle des Abgas auftrifft ist ebenfalls anders positioniert als bei dem Serienauspuff. Damit verschieben sich die gesamten Druckverhältnisse in der gesamten Anlage und somit auch die der „Hotspots“, also der Druckfronten. Diese wandern nämlich Richtung Zylinder zurück, weg von der idealen Messposition der Lambdasonden, weg vom Interferenzrohr. Der zweite Hotspot und dessen Druckwelle kann die Interferenzverbindung nicht mehr nutzen, da auch er verschoben ist. Die Folgen sind sofort spürbar. Es entsteht zwar im unteren Drehzahlband zunächst etwas mehr Drehmoment, der Motor läuft etwas smother, aber auch schon direkt heisser. Die Lambdasonden messen nicht mehr im optimalen Bereich und das Benzingemisch wird sich ggf. abmagern, was zu weiterer Hitze führen wird. Der Abgasdruck erhöht sich sehr schnell mit steigender Drehzahl, der Motor arbeitet gegen sich selbst und verliert Leistung. Die Gefahr eines Motorschadens ist gegeben.

Bild 3. zeigt wiederum eine Krümmeranlage mit Interferenzrohr und Auspufftöpfen mit Klappensystem. Es spielt auch hier zunächst keine Rolle, ob originale Krümmeranlage oder eine aus dem Zubehör. Die Klappen sind offen. Der Staudruck in der Gesamten Anlage ist durch die geschlossenen Klappen ganz erheblich niedriger als bei einem Serientopf, der Resonanzpunkt an der Klappe, wo die Druckwelle des Abgas auftrifft ist quasi weg, anders als bei dem Serienauspuff. Damit verschieben sich die gesamten Druckverhältnisse in der gesamten Anlage und somit auch die der „Hotspots“, also der Druckfronten. Diese wandern in Richtung Endtöpfe, weg von der idealen Messposition der Lambdasonden, weg vom Interferenzrohr. Der zweite Hotspot und dessen Druckwelle kann die Interferenzverbindung auch nicht mehr nutzen, da auch er verschoben ist. Die Folgen sind sofort spürbar. Es entsteht im unteren und mittleren Drehzahlband ein Drehmoment-Verlust, der Motor läuft zwar etwas freier hoch, aber auch rauher. Der höhere Dezibelwert vermittelt zumindest akustisch Leistung, wo sie tatsächlich fehlt. Die Lambdasonden messen nicht mehr im optimalen Bereich und durch den fehlenden Staudruck wird es auch nicht mehr möglich, dies zu kompensieren. Das Benzingemisch magert ab, es ist mehr unverbrannter Sauerstoff im Abgas und das wird heisser. Die Gefahr eines Motorschadens ist auch hier gegeben.


Kompensiert wird das, zumindest in der offenen Klappenstellung, durch das unabdingliche, nachträgliche Mappen der Einpritzanlage, üblicherweise mit angereichertem Gemisch. Rechtlich ist es natürlich bedenklich, die Map zu verändern, aber zumindest dann kann man dann Leistung und Drehmoment halten, solang die Klappe offen ist. Moderne Systeme steuern die Klappe aber elektronisch, zumindest dann, wenn es der Besitzer erlaubt. Da das HD-Steuergerät aber nur eine einzige Map beherrscht und keine verschiedenen, für jede einzelne Klappenstellung nötige Maps und auch über keine dazu nötigen Sensorik verfügt, läuft das Auspuff-System größtenteils suboptimal. Nur offen rennts gut, aber eben auch laut, sehr laut.

Wenn eben Sound auch Design und Leistung zählt, ist eine statische Anlage faktisch immer noch das beste, um maximale Werte legal aus allen Bereichen herauszukitzeln.

SIE HABEN EINE GEBRAUCHTE AUSPUFFANLAGE MIT THORCAT ERWORBEN?

Sie haben eine gebrauchte Auspuffanlage, ausgerüstet mit THORCAT ® Retrofit System gekauft oder haben dies vor?

Beachten Sie bitte: jede Anlage ist einem bestimmten Fahrzeug, einer Fahrgestellnummer und einer Auspuff-Anlage fest zugeordnet. Eine Inbetriebnahme auf einem anderen Fahrzeug oder Nutzung der Dokumente im Zusammenhang mit einer anderen Auspuff-Anlage bringt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs zum erlöschen. Lassen Sie bitte vor einem Kauf von uns die Seriennummer (SN-xxxxx) prüfen hinsichtlich Legalität des Systems und der aufgebrachten Seriennummer. THORCAT Typgenehmigungsschilder ohne Seriennummern sind Fälschungen. Ebenso prüfen wir die Kompatibilität zu Ihrem Fahrzeug, eine mögliche Freigabe für Ihr Fahrzeug und ändern die Eintragungen im THORCAT® Register auf Ihren Namen und Ihr Fahrzeug. Ohne diese Maßnahme sind sie nicht legal unterwegs! 

So gehts:  Füllen Sie einfach die E-Mail mit der Anfrage an das THORCAT REGISTER unten auf dieser Seite aus.

KOSTEN FÜR DEN ID KARTEN-SERVICE

  • Für die Neubeantragung, Umschreibung oder Die nachträgliche Versendung von ID Karten fallen Kosten an. Kosten für die Bearbeitung und die ID Datenkarte beträgt 10 Euro, zuzüglich Versandkosten per DHL Paket.

NUTZEN SIE DIESEN LINK FÜR IHRE REGISTRIERUNG ODER ANFRAGE!

Vergaserbedüsung / Vergasereinstellungen für Auspuffanlagen mit Thorcat Systemen

Die Vergaser auf dern  Modellen von HD aus den Baujahren vor 2006 sind eine unbekannte Größe, was den Zustand, den tatsächlichen Verschleiß und die in ihm verbauten Düsengrößen angeht. Natürlich weiss man auch nicht, was vorherige Besitzer oder „Schrauber“ dort eingebaut haben. Im Prinzip werden die Vergaser solange gefahren, bis der Motor stehen bleibt und eine Revision nötig wird. Harleys laufen gerne mit fettem Gemisch. Das ist bis zu einem gewissen Maß auch tragbar, dann kostet es aber doch Leistung und aus dem Auspuff rieseln quasi die Rußflocken oder es qualmt richtig schwarz, auch ohne Gasgeben. Irgendwann ist zu befürchten, das die überfette Einstellung auch den Ölfilm der Kolben in den Zylindern auswäscht, was zu einem Motorschaden führen kann. Daher gibt es von uns keine Empfehlung zur Düsengröße, da weder der Zustand noch die Düsengröße des Vergasers aktuell bekannt ist. Das muss man tatsächlich austesten.

Was wir grundsätzlich empfehlen, auch hinsichtlich eines ordentlichen Motorlaufs wäre eine Überholung, mindestens aber eine Reinigung des Vergasers mit Überprüfung der Düsengrößen. War vorher ein offener Auspuff montiert, wird sie mit einsatz eines Auspuff mit THORCAT System zu fett laufen, da der Staudruck nun höher ist.  Wenn der Motor also schon mit offenen Auspuff fett schwarz qualmte, muss man den Vergaser magerer einstellen. Sowohl im Leerlauf, als auch in den Hauptdüsen. Eine Reinigung des Vergasers ist ohnehin immer wieder mal angebracht, das hat man früher alljährlich gemacht.  Dann läufts‘ auch super.